Herkunftsland / Ort: Rumänien, Bucov
Geschlecht: weiblich/ nicht kastriert
Schulterhöhe: ca. 60 cm
Gewicht: 26 kg
Geburtsdatum: August 2010 (laut Pass)
Auf Gnadenplatz seit: Juni 2022

Ein sehr heißer Tag war vorausgesagt worden, darum brachen wir früh auf, um Narisara zu ihrem Gnadenplatz und neuem Zuhause zu bringen.
Obwohl sie es hasste, die Fahrt über die Autobahn in der Box verbringen zu müssen und alles, was draußen passierte, zu verpassen, brachten wir die anderthalb Stunden zum Zielort doch recht gut rum.

Wir waren beim Vierseithof von Monika, die den Gnadenplatz angeboten hatte und Narisara aufnehmen wollte, verabredet.
Die Zusammenführung mit ihrer späteren Hunde-Schwester Paula war zunächst nicht von Gegenliebe geprägt, denn die signalisierte recht deutlich, dass sie ihr Frauchen nicht so ohne weiteres mit einer “Dahergelaufenen” teilen wollte. Der Spaziergang zum See mit schattiger Wiese, nur fünf Minuten vom künftigen Zuhause entfernt, sorgte für Ablenkung.
Im Haus wurde vorerst ein “Kindergitter” eingebaut, dass sich die beiden riechen und sehen konnten. Letztendlich beeindruckte Nariasara’s Souveränität auch die 13jährige Paula und nicht mal eine Woche später “sicherten” die beiden Damen einträchtig das Grundstück und liegen, die Aufgaben scheinbar unter sich aufgeteilt, Po an Po.

Und was kann man sich für Herdenschutzhunde schöneres vorstellen als einen Platz auf dem Land, mit einem großen Garten und allerlei Getier, wie Schafe, Hühner, Katzen …, zum Hüten. Der Gewinn wird noch optimiert, da Narisara nicht mehr jung ist, ihr Leben lang Welpen aufziehen musste und im Alter im Shelter landete.
Zum Hüten war Narisara vorher wohl doch nicht eingesetzt worden, denn die Schafe auf Monika’s Hof verunsicherten sie zuerst. Doch nun wird schon zart Freundschaft geschlossen, wie man auf einem der Fotos sieht.

Inzwischen fühlt es sich für Monika so an als wäre Narisara schon immer da und nun darf die wunderbare Hündin endlich losleben und wird bis zum Ende ihres Lebens von ganzem Herzen geliebt werden.

Vielleicht erinnern sich noch einige an die Fotos von Narisara im Shelter, siehe 2. Foto .
Es ist immer motivierend, sich Vorher-nachher-Fotos anzuschauen und zu sehen wie sich diese Hunde verändern in ihrem neuen Leben.
—————–
Ihr Name bedeutet “Die Wundervolle” – sie ist ein Sonnenschein auf vier Pfoten, ihr “Lächeln” einmalig, eine sanfte, genussvolle Schmuserin, die die Menschen und vor allem Kinder jeden Alters über alles liebt. Katzen und anderen Hunden begegnet sie ohne Futterneid und vor allem Welpen und Junghunde mag sie sehr. Mit diesen hat sie im Laufe ihres Lebens viel Erfahrung sammeln können.

Die große Lady fährt brav im Auto mit, ist ruhig im Haus und kann auch mal ein paar Stunden alleine bleiben. Sie verlangt nicht viel zum Glücklichsein – ein Sofa vielleicht, um sich darauf lang auszustrecken oder einen bequemen Sessel.
Wir können uns Narisara sehr gut als Familienhund vorstellen, was aber nicht bedeutet, dass Kinder mit ihr alleine losziehen sollen. Einen Hund dieser Größe zu führen, braucht es schon Kraft.

Wir wünschen uns also für Narisara mit Hütehunden erfahrene Menschen, auch wenn wir nicht wissen, ob sie jemals zum Schutz einer Herde eingesetzt wurde. Anfangs zeigte sie keinerlei Anspruch, diesen Job auszuüben. Doch ab und an lässt sie durchblicken, dass sie sehr wohl um ihre genetische Bestimmung weiß. Ein Grundstück im ländlichen Raum, das sie moderat im Auge behalten dürfte, wäre schon nach ihrem Geschmack. Sollte dies nicht erwünscht sein, lässt sie sich gut und konsequent leiten, schließlich ist sie schon “in Rente”.

Für diese tolle Hündin suchen wir ein ebenerdiges Zuhause bei liebevollen Menschen, die diesem wundervollen, nicht mehr jungen Geschöpf Geborgenheit, Herzenswärme und jede Menge Streicheleinheiten geben möchten und nicht viel von ihr verlangen, sondern einfach das angenehme Zusammensein genießen. Narisara dankt es mit ihrer Zuneigung ohne Wenn und Aber.

Wir haben uns dazu entschieden, Narisara bis an ihr Lebensende unter unsere Fittiche zu nehmen. Sie wird einer unserer Gnadenplatzhunde. „Gnadenplatz“ bedeutet, dass unsere gemeinnützige Tierhilfe Lebenswert e.V. ein Leben lang für die Tierarztkosten des Hundes aufkommt.

Narisara ist noch auf der Suche nach Gnadenplatzpaten

Sandra D. sorgt als Gnadenplatzpatin für Narisara.

Wir danken von Herzen für die Unterstützung!

Spendenkonto

Tierhilfe Lebenswert e.V.
IBAN: DE94 6619 0000 0010 4377 50
BIC: GENODE61KA1

Paypal

paypal (at) tierhilfe-lebenswert.de

Betterplace

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

AmazonSmile


Gooding

 


WeCanHelp


Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Tierhilfe Lebenswert e.V.
Eine Plattform für Menschen, denen es eine Herzenssache ist, Tieren zu helfen!