verein[at]tierhilfe-lebenswert.de

Herkunftsland / Ort: Rumänien
Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich, kastriert
Farbe: beige-braun
Schulterhöhe: 44cm
Gewicht: 14,5kg bei Ankunft
Geburtsdatum: 01.06.2020 lt. Pass
In Pflegestelle seit: 12.06.2021
Vermittelt: Juli 2021

Anfragen – bitte nur im Umkreis von 100km zu Heppenheim

LOWA – als LOWIS zu uns gekommen und von uns umbenannt – war uns gegenüber vom ersten Moment an sehr aufgeschlossen, freundlich und kuschelbedürftig. Sie ist sehr selbstbewusst und hat vor rein gar nichts Angst, weder vor lauten Geräuschen noch vor unbekannte Orten.

Wir konnten mit ihr bereits am Ankunftstag nach 20h Autofahrt spazierengehen. Halsband und Geschirr anlegen war zunächst nicht ganz so einfach, aber es ging und wird immer besser. Sie läuft an der Leine, wobei das „bei Fuss“ natürlich noch nicht funktioniert, aber aufgrund ihres geringen Gewichtes ist sie trotzdem gut zu händeln. Typisch für einen jungen Hund sind die Ablenkungen rechts und links des Weges, denen sie spontan nachgehen möchte. Mit ein bisschen Disziplin wird sie dies aber bald ruhiger meistern.

LOWA ist eine sehr verspielte, freche Junghündin, die noch einiges lernen muss und will, wie z.B. nicht alles ins Maul zu nehmen, nicht an Frauchens Hand zu knabbern, auch nicht die Bürste zu attackieren und zu akzeptieren, dass andere Hunde – wie unsere beiden – bei 35 Grad Aussentemperatur keine Lust auf spielen haben. Sie ist dann sehr stürmisch und bekommt regelmässig eine schroffe Abfuhr.

Zu fremden Hunden möchte sie Kontakt haben ohne dabei aggressiv zu werden. Ihre stürmischen Spielaufforderungen an andere Hunde müssen noch etwas eingebremst werden.
Auf fremde Menschen geht sie zu, wenn die gelockt wird. Autos, Joggern, Radfahrern begegnet sie grösstenteils entspannt, aber man muss aufpassen: wenn sie ihre sog. 5 Minuten hat und im Pöbelmodus, will sie spontan hinspringen! Daran arbeiten wir im Moment verstärkt.
Autofahren in der Box war bisher kein Problem.

Ihre Geschäfte erledigt LOWA im grossen und ganzen alle brav draussen und meldet dies durch eine entsprechende Unruhe und/oder fiepen. Bei grosser Aufregung kann aber auch schon mal direkt vor dem Spaziergang ein Malheur passieren.
Nachts schläft sie ruhig und entspannt in ihrem Körbchen.

LOWA kann sicherlich auch zu einem Hundekumpel vermittelt werden, der ihr beibringt wie Hunde miteinander spielen.
Da sie noch sehr jung und zum Teil ungestüm ist, sollte man sich bewusst sein, dass die Maus noch das Hunde-Einmaleins lernen muss und dann bestimmt eine Super-Pelzkumpeline als Familienmitglied beim Entdecken der grossen weiten Welt ist.
Allerdings muss man sich die Mühe machen, LOWA in der jetzigen Lebensphase mit Konsequenz ihre Grenzen aufzuzeigen. Etwas Erfahrung diesbezüglich wäre hilfreich.
Jetzt kann man sich LOWA noch so „hinbiegen“, wie man sie haben möchte.

Katzenverträglichkeit kann bei uns nicht getestet werden. Sie beobachtet aber alle Tiere (Katzen,Vögel,Hasen…) ganz genau und versucht junghundtypisch hinzuspringen.
LOWA ist neugierig, nicht schreckhaft, entdeckungslustig, verspielt, wachsam, spontan und lernbegierig, aber auch ungeduldig und hat sich bei uns in Windeseile eingelebt.

Die zukünftigen Hundeeltern erhalten mit LOWA einen Rohdiamanten, der in seinem bisherigen Leben noch nichts gelernt hat, aber bei allem Neuen sehr interessiert ist.
Ich habe ihr bereits nach einer 1/2 Woche „hier LOWA“ und „Sitz“ beigebracht und auch auf NEIN reagiert sie immer öfter wie gewünscht.
Idealerweise sollte LOWA in ein Haus mit Garten zum Spielen und Toben einziehen. Von einer Etagenwohnung würde ich abraten.

Kinder im schulpflichtigen Alter sollten kein Problem sein. Allerdings kann dies bei uns nicht getestet werden.
Alles in allem ist sie eine liebe, anschmiegsame und verspielte Hündin, die noch viel lernen muss/will und der es sicherlich gut tun würde, bald zu wissen wo sie hingehört, da sie sich schon jetzt nach der kurzen Zeit sehr stark an uns gebunden hat.

Beim Aufsetzen dieses Textes ist LOWA gerade mal eine Woche bei uns. Jeden Tag läuft es ein bisschen besser, sodass das eine oder andere schon bald kein Thema mehr sein dürfte.

Unsere Hunde
– sind geimpft (Tollwut und 2x Grundimmunisierung)
– sind gechippt und mit dem EU-Heimtierausweis ausgestattet
– werden auf unsere Kosten (wir übernehmen die Labor-Gebühren) auf die gängigen Mittelmeerkrankheiten getestet: Babesiose, Ehrlichiose, Leishmaniose, Rickettsien, Filarien, Hepatozoonose, Anaplasmose

Unsere Hunde werden nur nach positiver Vorkontrolle (Hausbesuch) gegen eine Schutzgebühr mit Schutzvertrag vermittelt.

Wichtige Dokumente:
Selbstauskunft für Adoptanten
Selbstauskunft für Pflegestellen

Besuchszeiten Oberwies:

nach Absprache

koblenz-nassau@tierhilfe-lebenswert.de

Dienstag Ruhetag

Besuchszeiten Lünen:

nach Absprache

uta@tierhilfe-lebenswert.de

Spendenkonto

Tierhilfe Lebenswert e.V.
IBAN: DE94 6619 0000 0010 4377 50
BIC: GENODE61KA1

Paypal

paypal (at) tierhilfe-lebenswert.de

Betterplace

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Tierhilfe Lebenswert e.V.
Eine Plattform für Menschen, denen es eine Herzenssache ist, Tieren zu helfen!