verein[at]tierhilfe-lebenswert.de

Herkunftsland / Ort: Rumänien
Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich, kastriert
Farbe: braun-weiss
Schulterhöhe: ca. 30 cm
Gewicht:
Geburtsdatum: ca. 2018
In Pflegestelle seit: Mai 2020
Standort: 44532 Lünen

Warum ist das eigentlich so 🤔?

Sinchen, hoch intelligent 💡, sportlich 🚀, lustig 🐕, freundlich ☮️, setzt jedes Kommando mit Freude um ✅, löst jede Aufgabe mit Bravour 💯, will überall dabei sein 🔝, super verträglich mit Artgenossen 🐕🐕🐕, stubenrein ✔️, neugierig 🧐 und einfach nur wunderhübsch anzusehen 🥰🤤…. Ja, das umschreibt das kleine Kängurufuchswesen ganz genau.

Aber auch das:

Sinchen, immer so wahnsinnig schnell wütend 🗯, beobachtend 👓, berechnend 🧮, misstrauisch 😒 , steht sich selbst im Weg 🔚, lässt sich NICHT(‼️) anfassen❌, hysterisch💥, zerstört mal Polstermöbel 🌫 und ist im Notfall 🆘 bereit auch mal ein humanes Körperteil ✌️mit den Zähnen zu amputieren falls es sich nicht anderweitig von ihr entfernen lässt…

Somit hätten wir schon mal die charakterlichen Grundzüge dieser kleinen Elfe erfasst.

Kommen wir nun zu den Voraussetzungen, die für ein Zusammenleben mit dieser ganz besonderen Persönlichkeit erforderlich sind:

– Platz muss sein! Sie braucht richtig viel gut gesicherte Freilauffläche 🏞 um ihrem immensen Bewegungsdrang nachzukommen 🐕💨 und dabei ihre Wut in die Welt hinaus zu bellen 🐶🗯📣. Dementsprechend sehr tolerante oder eben keine Nachbarn. Das ganze muss natürlich direkt vom Wohnraum aus zugänglich sein, denn ☝🏻😑 ein Hund der sich nicht anfassen lässt, kann natürlich keine Leine, Halsband oder Geschirr anziehen und so aberwitzige Dinge wie Gassi gehen sind natürlich auch nicht drin. Desweiteren sind unbeteiligte dritte Zweibeiner unterwegs ein nicht hinnehmbares Übel 🚫❌🐕.

– Einen Rückzugsort 🛖, von dem aus sie ihren Wohnraum überwachen kann. Nur weil Körperkontakt zu Menschen so gar nicht ihr Ding ist, liebt sie es aber trotzdem ihr Rudel auf Schritt und Tritt aus ihrer sicheren Zone heraus zu überwachen 🔍 und zu studieren📚. Ganz coronakonform 😷 🔛 sollte der Zweibeiner den Mindestabstand von 1,5m aber nicht unterschreiten.

– Passende Hundegesellschaft 🦮🐕‍🦺🐩, ein, maximal zwei richtig leidgeprüfte verständnisvolle Hundekumpels die nicht viel größer sind als sie, sind ein muss. Sie ist superfreundlich 💕 legt aber ebenso viel Wert auf Nettigkeit. Sie spielt viel und doll und was doll und was zu doll, entscheidet sie, sollte dies nicht gewahrt werden, wird es hysterisch ☄️ und sehr laut 🔊.

– Alleinsein mit den Hundekumpels findet sie richtig toll. Dann kann man so richtig fein das Polstermobiliar 🛋zerpflücken 🌫 wenn das mit dem Freilauf nicht ausreichend war. (Microfleecedecken schützen Polstermöbel offenbar ganz gut, es ist also immer schön flauschig in ihrem neuen Heim). Dementsprechend sollte die Berufstätigkeit dem Interieur zu Liebe flexibel ⏳ zu gestalten sein.

– Und ganz wichtig! Verständnis ☝🏻☺️!!! Für Dinge wie das man sie halt nicht mal eben sauber oder trocken 🐕🐾🐾💦 machen kann, das man nicht mal eben eine schöne Runde Gassi gehen 🌳🐾🐕 kann, dass sie immer etwas zottelig ist da Fellpflege ja auch nicht möglich ist, Krallen schneiden, Zeckenuntersuchung, Tierarzt, Ausflüge, alles nicht drin. Aber das wirklich ALLERWICHTIGSTE (!!!) man darf all das auch nicht von ihr erwarten. Dann klappt eigentlich alles ganz primafein 🥰.

So, wo ist jetzt der verständnisvolle, nachbarlose Großgrundbesitzer, ohne Kinder- oder Gesellschaftswunsch, der viel Zeit hat oder wenig bis keine Ansprüche an Sinchen oder ihr Zuhause stellt und im besten Fall noch einen richtig gut befreundeten Tierarzt hat, der (für den Fall der F(a)elle) der Distanznarkose mächtig ist?

Bitte melde Dich!!! Vermutlich wird es mit Sinchen dann trotzdem nichts, aber wir würden Dich einfach gerne kennen lernen 😜
—————————————————
Sinchen – Einem Hund die Angst zu nehmen, kann lange dauern

Sinchen durfte im Mai nach Deutschland ausreisen. Sie zeigte sich schon in Campina unsicher, ängstlich und nicht anfassbar. Und leider ging es hier genauso weiter, sodass Sinchen Ende Mai auf unseren Tierschutzhof in Lünen durfte, um in ihrem Tempo ihre Angst vor Menschen abzulegen.

Das wunderhübsche Füchschen erregt die Aufmerksamkeit vieler Interessenten – aber Sinchen ist meilenweit davon entfernt, vermittelt werden zu können. Sie ist eine lebenslustige kleine Hündin und interagiert total toll mit den anderen Hunden auf dem Lünhübel – aber den Menschen gegenüber ist sie gefangen in ihrer Angst.

Sinchen hat noch einen langen Weg vor sich, den wir mit viel Geduld gemeinsam mit ihr gehen werden. Bis sie so weit ist, bitten wir, von Vermittlungsanfragen abzusehen – unsere Hunde werden erst vermittelt, wenn sie auch so weit sind.

Kontakt:
Deborah Rothbart
mobil: 0178/7149697

Unsere Hunde
- sind geimpft (Tollwut und 2x Grundimmunisierung)
- sind gechippt und mit dem EU-Heimtierausweis ausgestattet
- werden auf unsere Kosten (wir übernehmen die Labor-Gebühren) auf die gängigen Mittelmeerkrankheiten getestet: Babesiose, Ehrlichiose, Leishmaniose, Rickettsien, Filarien, Hepatozoonose, Anaplasmose

Unsere Hunde werden nur nach positiver Vorkontrolle (Hausbesuch) gegen eine Schutzgebühr mit Schutzvertrag vermittelt.

Wichtige Dokumente:
Selbstauskunft für Adoptanten
Selbstauskunft für Pflegestellen

Besuchszeiten Oberwies:

nach Absprache

koblenz-nassau@tierhilfe-lebenswert.de

Dienstag Ruhetag

Besuchszeiten Lünen:

nach Absprache

uta@tierhilfe-lebenswert.de

Spendenkonto

Tierhilfe Lebenswert e.V.
IBAN: DE94 6619 0000 0010 4377 50
BIC: GENODE61KA1

Paypal

paypal (at) tierhilfe-lebenswert.de

Betterplace

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Tierhilfe Lebenswert e.V.
Eine Plattform für Menschen, denen es eine Herzenssache ist, Tieren zu helfen!