verein[at]tierhilfe-lebenswert.de

Herkunftsland / Ort: Rumänien
Rasse: Terrier-Mix
Geschlecht: weiblich kastriert
Farbe: schwarz-weiss
Schulterhöhe: 35 cm
Gewicht: 10 kg
Geburtsdatum: 01.11.2016
In Pflegestelle seit: 16.01.2021
Vermittelt: April 2021

Sookee ist eine quirlige agile bewegungsfreudige Hündin.

Sie sucht Menschen die durchsetzungsfähig sind, sich nicht von ihrer anfänglichen Abwehrhaltung beeindrucken lassen. Sie ist noch unsicher/dominant, entspannt aber inzwischen und das Verhalten hat sich schon großteils gelegt.
Katzen sollten nicht in Sookees Zuhause sein, diese werden gescheucht, und bei Hunde entscheidet die Sympathie, sie tendiert zu mobbing wenn andere Hunde sich von ihr Verhalten beeindrucken lassen. Sie kontrolliert dann zum Beispiel wer an den Trinknapf darf und wer nicht. Jedoch funktioniert es hier im Rudel inzwischen täglich besser und sie wird gelassener. Außer Wasser gab es noch keine Ressourcenprobleme, bei Menschen gar nicht und bei Hunden nur beim Wasser, nicht beim Futter.

Sookee ist noch recht nervös und tendiert in Stresssituationen noch zu einer gewissen Hysterie / Übersprunghandlung. Wird sie in dem Moment zu sehr beengt, ist Sie überfordert und kann auch mal schnappen. Das hat sich allerdings jetzt schon nahezu komplett gelegt innerhalb dieser kurzen Zeit, Geduld und Ruhe sind hier gefragt. Es ist absehbar das wenn sie gesettelt ist, dieses Verhalten gar nicht mehr zeigt. Geschirr und Halsband anziehen und Gassi gehen macht sie mittlerweile sehr fein und spazieren macht ihr Spaß. Draußen zeigt sie keine Angst für Autos oder ungewöhnliche Situationen, vorausgesetzt der führende Person vermittelt ihr Sicherheit.

Sookee ist anfassbar, bei Fremden ist sie anfangs skeptisch, dennoch neugierig. Sie sucht jedoch die Nähe der Menschen und möchte dann auch wirklich kuscheln. Wenn Sie vertraut fordert sie ihre Streicheleinheiten regelrecht ein, tendiert aber hier schnell besitzergreifend zu werden. Die zukünftigen Besitzer müssen in der Lage sein ihr klare Grenzen zu setzen, mit genügend Sensibilität. Sonst macht sie zu und ist nicht mehr ansprechbar.

Sie neigt dazu sich auf einzelne Menschen zu fixieren. Ob sich das noch mit der Zeit legt, kann ich in dieser kurzen Zeit noch nicht einschätzen.

Kinder sollten hundetauglich sein, und ihr den nötigen Freiraum die Sie braucht auch lassen.
Beim Alleine bleiben tendiert sie auch zu mobbing gegen andere Hunde und Katzen und Sie bellt wenn Sie draußen was sieht. Wenn man Sie allerdings trennt von den anderen Tiere geht es, dann bleibt Sie auch ruhig.

Unsere Hunde
– sind geimpft (Tollwut und 2x Grundimmunisierung)
– sind gechippt und mit dem EU-Heimtierausweis ausgestattet
– werden auf unsere Kosten (wir übernehmen die Labor-Gebühren) auf die gängigen Mittelmeerkrankheiten getestet: Babesiose, Ehrlichiose, Leishmaniose, Rickettsien, Filarien, Hepatozoonose, Anaplasmose

Unsere Hunde werden nur nach positiver Vorkontrolle (Hausbesuch) gegen eine Schutzgebühr mit Schutzvertrag vermittelt.

Wichtige Dokumente:
Selbstauskunft für Adoptanten
Selbstauskunft für Pflegestellen

Besuchszeiten Oberwies:

nach Absprache

koblenz-nassau@tierhilfe-lebenswert.de
Dienstag Ruhetag

Besuchszeiten Lünen:

nach Absprache

uta@tierhilfe-lebenswert.de

Spendenkonto

Tierhilfe Lebenswert e.V.
IBAN: DE94 6619 0000 0010 4377 50
BIC: GENODE61KA1

Paypal:

paypal (at) tierhilfe-lebenswert.de

Tierhilfe Lebenswert e.V.
Eine Plattform für Menschen, denen es eine Herzenssache ist, Tieren zu helfen!